×
de   tr   en BIC KTAGDEFF
Service Telefon:069 – 255 10 200Mo-Fr 08:00 – 18:00 Uhr

PSD2 – Erhöhte Sicherheit im Zahlungsverkehr!

  •       Zwei-Faktor-Authentifizierung beim Online- und Mobile Banking
  •       Zugriff auf Zahlungsverkehrskonten bei Drittanbietern
  •       Mehr Sicherheit & schnelleres Banking – online und per App
  •       Stärkerer Verbraucherschutz
Das Zahlungsverkehrsrecht wurde bereits durch die Umsetzung der ersten Zahlungsdiensterichtlinie (PSD1 =  Payment Services Directives 1) in 2009 europaweit standardisiert und vereinheitlicht.
Die PSD1 wurde einer grundlegenden Prüfung unterzogen und überarbeitet. Die finale Version der neuen, zweiten Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) wurde von der Europäischen Union am 23.12.2015 veröffentlicht. Die Umsetzung in nationales Recht erfolgte in allen Mitgliedsstaaten zum 13. Januar 2018.
Kontoinformations- und Zahlungsauslösedienste, die im Besitz einer entsprechenden Zulassung der deutschen, bzw. einer anderen europäischen Aufsichtsbehörde sind, können – sofern eine Zustimmung des Kunden vorliegt – über eine definierte Schnittstelle auf Kontodaten zugreifen, bzw. Zahlungen auslösen.
Das KT Bank Developer Portal bietet APIs (Application Programming Interfaces) zu PSD2 und den Berlin Group Standards.
Durch diese APIs können sich TPPs in KT Bank Produkte integrieren. Benutzerfreundliche Schnittstellen vereinfachen Entwicklern durch leicht verständliche Dokumente die Integration der KT Bank Schnittstelle.
Für Softwareentwickler, die auf Basis dieser Schnittstelle Anwendungen erstellen, stellen wir nachfolgend die benötigten Informationen zur Verfügung. Weitere Informationen rufen Sie bitte unter dem folgenden Link auf.
Service Telefon:069 – 255 10 200Mo-Fr 08:00 – 18:00 Uhr